Bergisch-Gladbach 30.06.2019, Bezirksparteitag des AfD Bezirksverbandes Köln

Für mich fand an diesem Wochenende ein Sitzungsmarathon statt. Nach dem Kreisparteitag meines Heimatkreisverbandes Heinsberg ging es am Samstag sofort mit einer Sitzung der Landesprogrammkommission und der LFA Leiter weiter. Heute folgte dann der Bezirksparteitag des BV Köln in Bergisch-Gladbach. Dem Bezirksvorstand gehöre ich seit 2013 an und fühle mich dem Bezirksverband Köln auch sehr verbunden. Es freut mich deshalb sehr, dass ich dem BV Vorstand auch weiterhin angehöre. Ich wurde erneut zu einem der drei stellvertretenden Sprecher gewählt.

Meine Verbundenheit zum BV Köln rührt auch daher, dass ich seit 2014 als Einzelmitglied die AfD im Regionalrat Köln und im Braunkohlenausschuss des Rheinischen Reviers vertrete. In dieser Zeit habe ich viel über die Region Köln gelernt.

Der heute gewählte Vorstand hat folgende Mitglieder. Wolfgang Kochs (Sprecher); Thomas Kunze, Eugen Schmidt, Jürgen Spenrath (stellvertretende Sprecher); Jörg Feller (Schatzmeister); Walter Leinders, Hans Neuhoff, Christer Cremer, Markus Matzerath, Susanne Valentin, Bernd Rummler (Beisitzer)

Wegberg 28.06.2019, Neuwahl des AfD Kreisvorstandes Heinsberg

Bei der Neuwahl des Kreisvorstandes wurden folgende Mitglieder in ihren Funktionen bestätigt.Jürgen Spenrath (Sprecher), Martin Philipp, Hans Braun, Igor Tabakman (stellvertretende Sprecher), Hermann Navel (Schatzmeister), Roswitha Forger, Walter Leinders (Beisitzer) Für Clemens Freiherr von Fürstenberg der nicht wieder antrat wurde Ulla Navel als neue Beisitzerin gewählt.

Heinsberg 27.05.2019, der Wahlkamp zur Europawahl ist nun Geschichte

Mit 8,4% Stimmenanteil hat der Kreisverband Heinsberg ein Ergebnis erzielt das dem Landesdurchschnitt entspricht. Ich stelle fest, dass der Landesdurchschnitt und unsere Ergebnis in Heinsberg noch Luft nach oben haben. Also, auf geht es in Richtung Kommunalwahl 2020.

Vorher nehme ich mir aber noch die Zeit für einen kleinen Rückblick auf die letzten Tage des Europawahlkampfes.
Am 21.05. stand eine Podiumsdiskussion an der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule in Geilenkirchen an.

Weiterlesen

Heinsberg 18.05.2019, Infostand des Kreisverbandes Heinsberg

Es war eine Premiere. Unser kreiseigenes Infomobil ist schon seit einigen Wochen im Wahlkampfeinsatz.
Bisher haben wir das Fahrzeug, dass wir vor kurzem gekauft haben, für die Plakatierung im Kreis Heinsberg eingesetzt. Nun haben wir zum ersten Mal die Zeit gefunden das Fahrzeug zum Einsatz an einem Infostand umzurüsten. Zukünftig haben wir mit unserem Infomobil einiges vor. Wir wollen regelmäßig in unserem Kreis unterwegs sein und dabei mit den Bürgern in engem Kontakt treten.
Wir haben uns für den Kauf eines Infomobils entschieden, da wir in einem Landkreis wenig Nutzen in einer Kreisgeschäftsstelle sehen sondern mobil zu den Bürgern unterwegs sein wollen

.

Erkelenz 18.05.2019, und weiter geht die Plakataktion

Am Vormittag haben wir unser Infomobil für einen Infostand in unserer Kreisstadt Heinsberg genutzt. Nach einer kurzen Umrüstung geht es am Nachmittag weiter. Es steht die nächste Plakataktion an. Diesmal sind wir wieder in Erkelenz unterwegs.Hermann Navel, Schatzmeister und neuerdings auch ehrenhalber Schirrmeister des Kreisverbandes Heinsberg und ich haben in Erkelenz die Plakatierung ergänzt

.

Frechen 14.05.2019, Vorstandssitzung des Kreisverbandes Rhein-Erft-Kreis

Bis zum Tag der Europawahl am 26.05. sind es nur noch wenige Tage. Der Vorstand diskutierte über die noch laufenden Wahlkampfaktionen. Franz Pesch, Sprecher des Kreisverbandes Rhein-Erft-Kreis hat die Aufgabe übernommen die Kreisverbände im Südwesten von NRW mit Wahlkampfmaterial zu versorgen. Das ist im wahrsten Sinn des Wortes ein “tragende Rolle“. Für den zeitlichen Aufwand und den nicht zu unterschätzenden Arbeitseinsatz gebührt Franz unser aller Dank.
Im Anschluss an die Vorstandssitzung hatten wir die Gelegenheit über die Planungen für den Kommunalwahlkampf 2020 zu sprechen. Die beiden zentralen Themengebiete, Aufstellung der Kandidaten und die Erstellung des Wahlkampfprogramms waren Gegenstand unserer Erörterungen.

Wassenberg 13.05.2019, Podiumsdiskussion in der Betty-Reis-Gesamtschule

Rund um das Thema Europa ging es ganz munter zu. Die Veranstalter führten eine straffe Zeitregie. Zu den einzelnen Themenblöcken gab jeder Teilnehmer eine kurze Stellungnahme ab, dann erfolgte eine Fragerunde der Schüler. Das zentrale Thema der Grünen und Linken ist die zu großen Teilen illegale Migration. Mit dem Argument “Wir können die armen Menschen nicht im Mittelmeer ertrinken lassen“ wird versuch jede ernsthafte Diskussion über die Migration und deren vielfältige Folgen unter einem Schwall von extra sauerem Moralin zu ertränken. Bei der Positionierung unserer politischen Gegner gibt es eigentlich keine Überraschungen mehr, es ist trotzdem immer spannend vor Zuschauern zu diskutieren.