Heinsberg 11.02.2019, Diskussionsveranstaltung an Kreisgymnasium Heinsberg im Format World Café

Immer das Gleiche. Die Blockparteien CDUSPDFDPGRÜNE bespielen das Gefühlsleben junger Menschen.
Kein Frieden ohne Europa, kein Wohlstand ohne Europa. Ach ja, wir müssen den Schüleraustausch dringend erweitern, für das Erasmusprojekt werden wir mehr Geld bereitstellen, Umweltschutz als deutsche Aufgabe in Vertetung für den Rest der Welt, und so weiter bla bla bla. Politisches A..gekrieche am laufenden Band. Dazu noch eine theatralisch vorgetragene Entrüstung über die Positionen der bösen, bösen AfD. Aber kein Wort zu den harten Fakten des real existierenden EU Sozialismus.
Demokratidefizit, Schuldenkrise, Eurokrise, die Verallgemeinerung von Schulden, Brexit, Migrationskrise, diese Themen werden tunlichst vermieden.
Ich frage mich schon lange, wie die Politiker der Altparteien auf dem bröckligen Fundament eines großen Selbstbetruges die Zukunft unseres Landes aufbauen wollen.
Solche Diskussionsveranstaltungen stärken regelmäßig meinen Durchhaltewillen. Egal was kommt. Wir die Mitglider der AfD müssen für unsere Überzeugung streiten. Wir müssen den “Mut zur Wahrheit“ behalten.

Bild könnte enthalten: 1 Person

Köln 01.02.2019, Regionalrat Köln, Kommission für Regionalplanung und Struckturfragen

Die Bevölkerungsvorausberechnung für NRW bis zum Jahr 2060 wurde der Kommission präsentiert.
Das sind durchaus wichtige Informationen, denn die Planung von Infrastrukturmaßnahmen baut auf diese Zahlen auf. Es gab aber einige Kritik an dem Zahlenwerk, denn es wird rein statisch eine Fortschreibung der aktuell Zahlen betrieben. Einflußfaktoren wie zum Beispiel politisches Handeln werden komplett ausgeblendet. Es fehlt also an Alternativszenarien. Etwas mehr Kreativität täte den Statistiken gut.
Mit den Prognosen die IT NRW dem Regionalrat Köln zur Verfügung stellt ist es schwierig eine zukunftsgerichtete Regionalplanung zu betreiben.

Keine Fotobeschreibung verfügbar.